New Urban Progress Deutschland/ USA, 01. Oktober 2020

Wir geben bekannt: unsere neuen Fellows für New Urban Progress

Die Kohorte von Führungspersönlichkeiten der nächsten Generation aus Deutschland und den Vereinigten Staaten arbeitet ab Oktober in unserem transatlantischen Forschungs- und Dialogprojekt zu Städten als Orten von Politikentwicklung

Wir freuen uns, unsere zwanzig „New Urban Progress“ Fellows bekannt zu geben!

Die Kohorte von Führungspersönlichkeiten der nächsten Generation aus Deutschland und den Vereinigten Staaten setzt sich zusammen aus Expert:innen mit unterschiedlichen Schwerpunktthemen - von Klimawandel über Journalismus, internationale Beziehungen, Community Organizing, Finanzierung und lokale Wirtschaft, Daten und Technologie bis hin zur Stadtplanung. Von Berlin bis San Francisco beschäftigen sich die Fellows mit einigen der dringlichsten Themen unserer Zeit. Das New Urban Progress Fellowship wird ihre Arbeit in städtischen Kontexten auf beiden Seiten des Atlantiks verorten und untersuchen, wie Städte zu Akteuren werden können, die beim Aufbau einer nachhaltigeren und gerechteren Welt eine Vorreiterrolle spielen. Jede Woche stellen sich zwei unserer Fellows in Kurzvideos selbst vor. Über die Verlinkung der Namen gelangen Sie zu Ihren Kurzstatements. 

Das New Urban Progress Fellowship beginnt am 1. Oktober. Nach unseren Auftaktkonferenzen in den Vereinigten Staaten und in Deutschland im Frühjahr werden die Fellows nun tiefer in die Debatte darüber eintauchen, wie Städte nicht nur demokratischer und innovativer für ihre Bürger:innen sein können, sondern auch zu transatlantischen Akteuren werden. Im Mittelpunkt stehen offene Gespräche über die dringlichsten Probleme, mit denen Städte konfrontiert sind. Die Stipendiat:innen werden in drei thematischen Arbeitsgruppen mögliche politische Praktiken diskutieren. Die Ergebnisse werden in drei Strategiepapieren niedergeschrieben und auf Abschlusskonferenzen in Deutschland und den Vereinigten Staaten präsentiert.

Die New Urban Progress Fellows sind:

Aus Deutschland:

  • Alexander Czeh, Wissenschaftler, Institut für Verkehrsplanung, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
  • Steffen Haake, Berater Bundesministerium des Innern und Mitglied des Stadtrats Aurich (Niedersachsen)
  • Sinaida Hackmack, Doktorandin, Hertie School of Governance
  • Christina Horsten, Korrespondentin, DPA
  • Andrea Jonas, Wissenschaftlerin, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung
  • Melanie Kryst, Projektleiterin, Humboldt-Viadrina Governance Platform
  • Marc Lenderman, Wirtschaftsberater, Deutsches Generalkonsulat San Francisco
  • Alison Noehrbass, Politikbeauftragte, Central London Forward
  • Friedrich Paulsen, Abteilungsdirektor, Sparkassen und Giroverband e.V.
  • Francesca Weber-Newth, Projektmanagerin, Tempelhof Projekt GmbH

Aus den USA:

  • Julian St Patrick Clayton, Head, Global Public Policy, Atlanta Council on Intl. Relations
  • Victoria Boeck, Project Lead, Open Data Informationsstelle, Technologiestiftung Berlin
  • Andrea Gonzalez, Consultant Startup Capital and Workforce Dev., PA Dept. of Community and Economic Development
  • Jamaal Glenn, Vice-President, Alumni Ventures Group and Adjunct Prof., New York University
  • Richard Lawrence Jr., Principal Planner, City of Alexandria, Virginia
  • Grace Levin, Outreach and Engagement, City of Austin
  • Ian Lundy, Director, Transactions on NYCHA 20, NYC Housing Authority
  • Sanjay Seth, Project Manager for Planning and Policy, HR&A Advisors
  • Victoria Herrmann, Managing Director, The Arctic Institute
  • Maria Willett, Chief of Staff, City of Rochester Hills, Michigan

Sie wollen mehr über unsere Fellows erfahren? Hier geht es zu Ihren Biografien.

New Urban Progress wird unterstützt durch das Transatlantic Program der Bundesrepublik Deutschland und das European Recovery Program (ERP) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Wie hilfreich war der Artikel?

Wählen Sie Sterne aus, um eine Bewertung abzugeben

Erfolgreich

Kommentare

Ihr Kommentar wird wie oben abgebildet erscheinen. Sie können ihn nach Veröffentlichung nicht mehr ändern oder löschen. Wollen Sie ihn jetzt veröffentlichen?

Danke für Ihren Kommentar. Dieser wird in Kürze sichtbar sein.