Politik­werk­statt: Was sind Deutsch­lands In­te­ressen in Europa?

Seit einigen Jahren hört man es immer öfter: Wir Deutschen dürfen uns nicht mehr vor der Verantwortung drücken, unsere Interessen selbstbewusst in Europa und der Welt zu vertreten. Aber was sind denn eigentlich unsere Interessen – als Deutsche und als Europäer?

Mit dem neuen Projekt „Politikwerkstatt“ schaffen die Alfred Herrhausen Gesellschaft und die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik eine Plattform für den Austausch zwischen Experten und Politikern auf der einen Seite und engagierten Bürgern, Meinungsführern und Multiplikatoren auf der anderen Seite. Die Teilnehmenden haben hier die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und Positionen zu entwickeln. Ein fachspezifisches Vorwissen ist nicht erforderlich: Vor Ort werden alle Gäste informiert und auf den gleichen Wissensstand gebracht.

Die Reihe startete am 4. Juli in München. Die zweite Politikwerkstatt findet in Dresden statt:

Was sind Deutschlands Interessen in den transatlantischen Beziehungen? Eine Politikwerkstatt
30. Oktober 2018, 18:00 Uhr – 21:00 Uhr
Vienna House QF Dresden, Neumarkt 1, 01067 Dresden

Durch eine Abschlusspublikation zur Veranstaltungsreihe wird festgehalten, was gemeinsam als deutsches Interesse bestimmt wurde. Die Ergebnisse werden außerdem im Rahmen der Denk ich an Deutschland-Konferenz in Berlin vorgestellt und in Gespräche mit Politikern eingebracht.

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme an bei Anja Paulus, anja.paulus@db.com 

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.