#WeiterDenken2020: Kurzessays mit Blick nach vorn

ab 18. Mai 2020

Die Mitwirkenden des Projektes Weiter. Denken. Ordnen. Gestalten denken neu und entwickeln konkrete Handlungsempfehlungen.

Im vergangenen Jahr haben wir in diesem multimedialen Projekt mit 40 Mitwirkenden die Gedanken und Ideen Alfred Herrhausens aufgegriffen und in einen Diskurs der Gegenwart überführt. Mit unserem neuen Projekt #WeiterDenken2020 schauen wir nun weiter nach vorn. Eine Reihe von Kurzessays bildet den Auftakt: Mitwirkende aus Weiter. Denken. Ordnen. Gestalten reflektieren ihre Beiträge tagesaktuell und leiten konkrete Handlungsempfehlungen für eine veränderte Zukunft ab. Sei es der europäische Zusammenhalt, die Wirtschaft für den Menschen oder das digitales Lernen - im Kontext der COVID-19 Pandemie erscheinen die vielen Themen aus Weiter. Denken. Ordnen. Gestalten in neuem Licht und weisen Wege für die Zukunft.

Die Kurzessays sprechen Wirtschaftende, Politikerinnen und Politiker, Bürgerinnen und Bürger, aber auch die Gesellschaft als Ganzes an. Mit #WeiterDenken2020 wollen wir reflektieren, Impulse geben und einen aktiven Beitrag zur Gestaltung der Zukunft unserer freien und offenen Gesellschaft leisten. Die Kurzessays werden hier unter unseren Publikationen sowie auf unseren Social Media Kanälen publiziert.

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, wenden Sie sich bitte an Antonia Marx oder Matthias Weber.

Mit dabei sind:

(Stand Juli 2020)

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.